Archive Kategorie: Allgemein

  • Kain mit religiösem Mäntelchen

    13. März, 2017

    Bei Szondi kann man es in seinem Buch “Kain, Gestalten des Bösen” detailliert nachlesen: Religion und deren Ausübung dient dem zerstörerischen kainitischen Trieb jedes Menschen als Deckmantel, um eine triebmässig angelegten “tödlichen Gesinnung” auszuleben. Dies geschieht mit einer Radikalität, die bis zur Selbstvernichtung geht. Dass unter einer solchem Prämisse die Zerstörung von ein paar Ruinen […]

  • Wahlen 2015: Bröckelnde Geborgenheit

    13. März, 2017

    Konservative haben die Wahlen gewonnen. Und das ist kein Ausrutscher, sondern wird noch so weitergehen. Wir fragen uns hier nach möglichen psychologischen Hintergründen, und haben einen dafür ausgemacht: die bröckelnde Geborgenheit. Das heisst: man fühlt sich nicht mehr daheim. Der seit über Jahrzehnte andauernde Einbruch des Fremden in die Arbeitswelt, in der Technik, in der […]

  • Almut Schweikert diplomiert

    13. März, 2017

    Almut Schweikert, unsere Stiftungsrätin, hat am Szondi-Institut mit einer Arbeit über Nutzung von Träumen in der Therapie das Diplom in Schicksalsanalytischer Psychotherapie erworben. Die exzellente Arbeit von über 100 Seiten beweist nachdrücklich den Nutzen von Träumen bei der therapeutischen Arbeit und die sehr befruchtende Wechselwirkung zwischen Traumdeutung und therapeutischem Gespräch. Almut Schweikert wird in einem […]

  • Freundschaften Gen-gesteuert

    13. März, 2017

    “Im Durchschnitt teilen wir mit einem Freund oder Freundin genauso viel von unserem Erbgut wie mit einem Cousin vierten Grades – oder mit jemandem, mit dem wir die Urgrosseltern gemeinsam haben.” Dieses Resultat ergab sich aus einer Untersuchung der Gene von über 1900 Probanden, “die in der Vergangnheit an der US-amerikanischen Framingham-Herz Studie teilgenommen hatten. […]

  • Fernkurs Beratung auf schicksalsanalytischer Basis

    13. März, 2017

    Fernkurs Beratung auf schicksalsanalytischer Basis Das Szondi-Institut hat den Schritt in die digitale Zukunft getan. Seit Oktober 2014 bieten wir unseren ersten Online-Fernkurs in «Schicksalsanalytischer Beratung» an und sind damit das erste der schweizerischen tiefenpsychologische Institute, welches Studierenden diesen Fernunterricht  offerieren kann. . Mit unserem Fernkurs decken wir das Bedürfnis nach unabhängigen, individuell geführtem Lernen […]

  • Online Therapie

    13. März, 2017

    Ob Online-Therapien sich durchsetzen werden oder ein Nischenangebot bleiben, können Experten momentan nicht abschätzen. Es komme darauf an, ob Krankenkassen das Sparpotential erkennen und das Angebot in die Grundversicherung aufnehmen, sagt Herbert Kubat, Geschäftsleiter der ersten Schweizer Psychologen-Internet-Plattform www.psy-help-online.ch. Ratsuchende können hier gegen Bezahlung eine Ferntherapie mit Psychologen aus verschiedenen Fachrichtungen vereinbaren – per Mail, […]

Szondi Blog

Charta Psychotherapie

Neue Präsidentin Am 18.März wählte die Generalversammlung der Charta der Weiterbildungsinstitutionen Psychotherapie nach dem Rücktritt des langjährigen Präsidenten Peter Schulthess Frau Veronica Baud zur neuen Präsidentin. Peter Schulthess bleibt weiterhin im Vorstand der ASP Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und -Therapeuten und betreut dort die laufenden Arbeiten zur Akkreditierung der Weiterbildungsinstitutionen und ist zugleich als Chefredaktor für […]

Weiterlesen

Selbsterhaltungstrieb – das Leben am Köcheln halten

Da schrieb jüngst jemand über die offenbar erstaunliche Tatsache, dass der Mensch dazu neigt, sich selbst zu erhalten, als Individuum, als Gruppe und als Menschheit. Der Selbsterhaltungstrieb ist letztlich der Grund aller Aktivitäten und menschlicher Anstrengungen. Nun ist es in der Schicksalsanalyse Leopold Szondis in einem System von vier Trieben auf beste gelungen, diesen Drang […]

Weiterlesen

Wenn der Krieg zur süssen Versuchung wird

Das las man in der NZZ am Sonntag vom 9.10.2016. Kernpunkt des Textes ist die These, dass nach umfassenden Kriegen und katastrophalen kriegerischen Ereignissen die direkt Betroffenen aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Erlebens den Krieg als Mittel zum Zweck zu meiden versuchen, und die Politik mehr oder weniger erfolgreich versucht, stabile Friedensstrukturen aufzubauen. Die folgenden […]

Weiterlesen

Alle Beiträge