Epigenetik bei Wildmeerschweinchen

13. März, 2017

Wildmeerschweinchen passen sich in Rekordzeit an gestiegene Temperaturen an. Grund dafür ist, dass die Gene, die die Information für hitzeempfindliche Einweissmoleküle zum Schutze vor Hitze tragen, durch epigenetische Änderungen am Erbgut DNS ihrerseits robuster werden (wenn man es sehr vereinfacht so sagen kann…). . Tatsache ist, dass diese biochemischen Änderungen sowohl stabil als auch vererbbar sind und in den Söhnen der Wildmeerschweinchen nachgewiesen werden konnten. Ein Fall, wie die Natur auf Klimaveränderungen fast blitzartig reagiert. Nichts von evolutionärem Pröbeln, sondern zielgerichtetes genetisches Antworten. “Epigenetische Mechanismen könnten daher entscheidend für die Fitness und das Überleben der Nachkommen sein”, sagt Alexandra Weyrich vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) Berlin. (Kontakt: weyrich@izw-berlin.de) (alt)

Tags:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>