Seele (Teil 1)

Im Anbeginn war die Seele eine Ganzheit aller mitgebrachten Existenzmöglichkeiten, die in ihr latent, potentiell vorlagen.

Erst nach der Geburt, im besonderen nach dem Erwachen des Ichs, teilt sich die Seele in zwei Existenzformen, nämlich in die des Vordergängers und in die des Hintergängers. Vorder- und Hintergänger sind somit biologisch aneinandergekettet und fungieren als zwei sich wechselseitig ergänzende, komplementäre Schicksalsformen eines ganzen seelischen Daseins.