Tag Archiv: Online-Therapie

  • Online Therapie

    13. März, 2017

    Ob Online-Therapien sich durchsetzen werden oder ein Nischenangebot bleiben, können Experten momentan nicht abschätzen. Es komme darauf an, ob Krankenkassen das Sparpotential erkennen und das Angebot in die Grundversicherung aufnehmen, sagt Herbert Kubat, Geschäftsleiter der ersten Schweizer Psychologen-Internet-Plattform www.psy-help-online.ch. Ratsuchende können hier gegen Bezahlung eine Ferntherapie mit Psychologen aus verschiedenen Fachrichtungen vereinbaren – per Mail, […]

  • Psychotherapie via Internet

    13. März, 2017

    Eine Online-Psychotherapie ist ebenso effizient wie eine konventionelle Therapie. Drei Monate nach Therapieende haben Patientinnen und Patienten einer Online-Psychotherapie sogar weniger Krankheitssymptome. Klinische Forscher der Universität Zürich liefern zum ersten Mal einen wissenschaftlichen Beleg für die Gleichwertigkeit einer Psychotherapie mittels Internet. Funktioniert eine Psychotherapie übers Internet? Klinische Forscher der Universität Zürich haben zum ersten Mal […]

Szondi Blog

Der transzendete Traum

Gerhard Kürsteiner, Schicksalsanalytiker und Autor verschiedener Fachbücher, hat ein neues Werk mit dem Titel “Transzendenz” vorgelegt. Inhalt des Buches ist einerseits der in der ICH-Trieblehre von Leopold Szondi beschriebene brückenhafte Zugang des Menschen vom Diesseits ins Jenseits als eine wesentliche ICH-Funktion, und anderseits die therapeutische Erfahrung, nach welcher transzendente, “präkognitive Träume” auftauchen können, die “ein […]

Tags: , , , , , , , ,

Weiterlesen

Charta Psychotherapie

Neue Präsidentin Am 18.März wählte die Generalversammlung der Charta der Weiterbildungsinstitutionen Psychotherapie nach dem Rücktritt des langjährigen Präsidenten Peter Schulthess Frau Veronica Baud zur neuen Präsidentin. Peter Schulthess bleibt weiterhin im Vorstand der ASP Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und -Therapeuten und betreut dort die laufenden Arbeiten zur Akkreditierung der Weiterbildungsinstitutionen und ist zugleich als Chefredaktor für […]

Weiterlesen

Selbsterhaltungstrieb – das Leben am Köcheln halten

Da schrieb jüngst jemand über die offenbar erstaunliche Tatsache, dass der Mensch dazu neigt, sich selbst zu erhalten, als Individuum, als Gruppe und als Menschheit. Der Selbsterhaltungstrieb ist letztlich der Grund aller Aktivitäten und menschlicher Anstrengungen. Nun ist es in der Schicksalsanalyse Leopold Szondis in einem System von vier Trieben auf beste gelungen, diesen Drang […]

Weiterlesen

Alle Beiträge