Tag Archiv: ICH-Trieblehre

  • Der transzendete Traum

    24. Mai, 2017

    Gerhard Kürsteiner, Schicksalsanalytiker und Autor verschiedener Fachbücher, hat ein neues Werk mit dem Titel “Transzendenz” vorgelegt. Inhalt des Buches ist einerseits der in der ICH-Trieblehre von Leopold Szondi beschriebene brückenhafte Zugang des Menschen vom Diesseits ins Jenseits als eine wesentliche ICH-Funktion, und anderseits die therapeutische Erfahrung, nach welcher transzendente, “präkognitive Träume” auftauchen können, die “ein […]

Szondi Blog

Was man hat, das hat man

“Nur ja keine Verluste”, schreibt Hansueli Schöchli in der NZZ vom 6. Oktober. Recht hat er, obwohl er seufzend feststellt, dass diese Verlustangst im politischen Bereich – so Schöchlis These – zu einer Versteinerung einmal gewährter Privilegien führt. Ja, keine Verluste, denn Besitz wird erarbeitet, erworben, erstritten, erkämpft, erschlichen und ergaunert. Vor allem: Besitz will […]

Tags: , , , , ,

Weiterlesen

Was heisst Leben?

Arterhaltung und Selbsterhaltung sind offensichtlich die Quintessenz des Lebens. Alles Übrige ist Phänomenologie. AltaVista

Tags: , ,

Weiterlesen

Achtung Polit-Pyromanen

Man hat Leopold Szondi, dem Schöpfer der Schicksalsanalyse, vorgeworfen, er betreibe apokalyptische Schwarzmalerei, als er sein Buch “Kain, Gestalten des Bösen” 1968 veröffentlichte. Nun, als Jude, mitsamt der Familie im Konzentrationslager Bergen-Belsen eingesperrt, hatte er wohl genügend Gründe, Menschheit und Weltenlauf nicht mehr allzu rosig zu sehen. Zitieren wir kurz eine auf Widerspruch stossende Stelle […]

Tags: , , , , , ,

Weiterlesen

Alle Beiträge